Archiv des Autors: Gregor Keuschnig

Immanuel Kant: Köche ohne Zunge (Hrsg.: Jens Kulenkampff)

»Kant ist kein Aphoristiker gewesen.« So beginnt Jens Kulenkampff sein Vorwort zu dem Bändchen »Köche ohne Zunge«, welches dann doch irgendwie ein aphoristisches Buch werden soll – und geworden ist. Kulenkampff beschreibt detailliert und instruktiv das Vorgehen, die behutsame und … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Splitter | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Die Welt des Christian Nitsche

Im tagesschau-blog ist ein sehr interessanter Text von Christian Nitsche, seines Zeichens »Zweiter Chefredakteur von ARD aktuell«, erschienen. Interessant ist er vor allem deshalb, weil in einer großen rhetorischen Bewegung eine Ableitung von den Pegida-Demonstrationen zur Kritik am »Qualitätsjournalismus« (Nitsche) … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Apropos | Stichworte: , , , | 37 Kommentare

Russland, die Ukraine und Zbigniew Brzezinski

Gelegentlich hilft es ja, sich dem Medienstream auszusetzen. So wurde ich auf eine Diskussion aufmerksam, in der es wieder einmal um die Ukraine, Russland und den Westen ging. Der Zuschnitt der Sendung war auf Krawall gebürstet, der auch schon früh … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , , , , , , | 10 Kommentare

Sabine M. Gruber: Chorprobe

m4s0n501 In ihrem Roman »Beziehungsreise« aus dem Jahr 2012 erzählte Sabine M. Gruber von Sophia und dem Verhältnis zu ihrem Geliebten Marcus. Sophia, glücklich verheiratet, aber »mehr­liebig« orientiert, arrangierte ihr Dreiecksverhältnis akribisch und versuchte mit Marcus mit allen nur erdenklichen … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | Kommentar abgeben

Zapfenstreich

Vermutlich eine Schmierenkomödie Raddatz: Scharlatan! Schmidt den Zigarettenrauch ausblasend und nach der Tasse Kaffee tastend Raddatz: Seht meine violetten Socken. Passend zum Einstecktuch. Grass: Was? Raddatz tänzelt leicht an Grass vorbei Grass: Soll ich uns eigentlich was kochen? Enzensberger: Nein, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Splitter | 14 Kommentare

Pörksens Zirkelschluss

Ich hatte mir eigentlich vorgenommen über das sogenannte Journalisten-Bashing nichts zu schreiben. Da gibt es kluge Artikel wie den von Stefan Niggemeier, der den Gründen innerhalb der Zunft nachspürt und irgendetwas wie einen dritten Weg zwischen Ver­schwörungstheorie und branchenüblichen Durchhalteparolen … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , , , | 11 Kommentare

Selfie und Barock

Interessante und vor allem lebhafte »Sternstunde Philosophie« mit Philipp Tingler und Thomas Macho im Schweizer Fernsehen. Der Moderator Juri Steiner ist zwar gelegentlich etwas konfus (besonders ab Minute 40), aber das stört dann doch kaum. Macho wirft Tingler mehrfach »krude … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Provokantes | Stichworte: , , , | 9 Kommentare

Der Aufschneider

Es ist noch eine der letzten Literatursendungen im deutschen Fernsehen: »Das blaue Sofa», »von und mit Wolfgang Herles«. Herles befragt Schriftsteller zu ihren Büchern (daher das Sofa, das anfangs sogar zu allen möglichen und unmöglichen Orten – auf Kosten der … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literaturkritik in der Kritik | Stichworte: , | 44 Kommentare