Archiv des Autors: Gregor Keuschnig

Wolfgang Körner: Nowack

Harry S. Nowack lebt im Ruhrgebiet, ist freier Fotograf und kann sich die Art seiner jeweiligen Unfreiheit daher aussuchen. Wenn er annimmt, seine Bilder wären nicht nur Nachrichten, sondern gültige Deutungen der Ereignisse bietet er sie Bildagenturen oder Lokalzeitungen an. … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , | Kommentar abgeben

Der Grosse Krieg

Erspart praktisch alles andere zum 1.Weltkrieg: Herfried Münkler http://t.co/B9PomlFXLI — frankschirrmacher (@fr_schirrmacher) 28. Januar 2014 »Erspart praktisch alles andere zum 1.Weltkrieg: Herfried Münkler« twitterte Frank Schirrmacher am 28. Januar 2014 und verlinkte auf ein Interview mit dem Autor in der … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Geschichte | Stichworte: , , , | 15 Kommentare

Warum nicht?

Große Aufregung in der Fußballwelt: Das Bundesland Bremen möchte bei sogenannten »Risikospielen« die Kosten für Polizeieinsätze den Bundesligaclubs in Rechnung stellen. Allüberall wohlfeile Empörung, vor allem natürlich bei der DFL und dessen Chef Reinhard Rauball. Den Hinweis auf die Millionengehälter … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Splitter | Stichworte: , , | Kommentar abgeben

Inflation der Mutmaßungen

Der Absturz der malaysischen Boeing 777 über der Ostukraine kann wohl als Fanal für Qualität wie Quantität von Berichterstattung im digitalen Raum betrachtet werden. Entscheidend für die Inflation der Mutmaßungen1 ist dabei, dass die Absturzstelle in einem bürgerkriegs-umkämpften Gebiet mit … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Apropos | 19 Kommentare

Angela Merkel ist 60

In den 1970er Jahren lief eine Vorabendserie im ZDF: Das »Königlich-Bayerische Amtsgericht«. Die Wikipedia rubriziert sie als Gerichtsshow und Heimatserie. Im Wesentlichen bestand sie aus gespielten Gerichtsszenen aus der Zeit vor 1914 aus einem fiktiven niederbayerischen Ort. Sie begannen immer … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Innenpolitik | Stichworte: | 3 Kommentare

Der Gesinnungs-Euphoriker

Sie sind keine Anhänger, nicht einmal Sympathisanten der Mannschaften, die sie unterstützen. Sie sind nur eines, und das konsequent: dagegen. Sie hefteten an die Fersen von Algerien, indem sie Rache für Gijon 1982 propagierten. Danach waren sie natürlich für »Les … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Apropos | 21 Kommentare

Wider ein Recht auf Vertuschen

Die digitale Welt, die seit einigen Jahren eruptiv die Lebensgewohnheiten der Menschen zu verändern scheint, hat einen neuen Rechtsbegriff hervorgebracht, der den revolutionären Impetus auf eine neue, in Windeseile errichtete Umgehungsstraße umleiten möchte und den wirren Verkehr auf den Datenautobahnen … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , | 11 Kommentare

Abgepfiffen

In der 19 Uhr »heute«-Sendung sollte ein wenig Atmosphäre vermittelt werden. Die Tore mit Live-Kommentar von Béla Réthy. Beim 1:0 unterschlug man nonchalant, dass Réthy zunächst »abgepfiffen« meldete, eine Geste des Schiedsrichter falsch interpretierte und glaubte, das Tor sei nict … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Apropos | Stichworte: | Kommentar abgeben