Jahres-Archiv: 2018

Michael Angele: Schirrmacher

Zu Beginn seines als »Portrait« ausgewiesenen Buches berichtet Michael Angele, dass er nur zwei E-Mails von Frank Schirrmacher erhalten hatte. Beide habe er gelöscht. Den Vorwurf der Nähe zu seinem portraitierten Subjekt kann man ihm also schwerlich machen. Im weiteren … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , , , | 2 Kommentare

Kurzer Hinweis

Durch eine Umstellung von http auf https kann es sein, dass sich die verehrten Kommentatorinnen und Kommentatoren einmalig neu einloggen müssen. Ein neues Kennwort o. ä. ist nicht erforderlich. Weiterhin viel Freude am Austausch.

Veröffentlicht in: In eigener Sache | 5 Kommentare

Der Wille zum Nichtwissen (3/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 3 – Du sollst nicht denken! Paulus von Tarsus, dieser erste große, um nicht zu sagen großspurige Missionar, forderte von der Christengemeinde einen regelrechten Willen zum Nichtwissen, wenn er darauf bestand, daß »göttliche Torheit« … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , | 2 Kommentare

Wie die Buchblogger-Szene sich zuerst emanzipierte…

und dann trivialisierte. Einige persönliche Bemerkungen zum autodidaktischen Schreiben über Literatur. Hier –> Die Unvernünftigen geben auf

Veröffentlicht in: In eigener Sache | 2 Kommentare

Frau Grütters und der Freiraum

Wenn man auf die Webseite der »Staatsministerin für Kultur und Medien« geht, erkennt man sehr schnell, worum es wirklich geht: Ums Geld. Genauer: Um 1,67 Milliarden Euro für die Kulturförderung 2018, die, so die Ministerin »ein starkes Zeichen für die … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , , | 1 Kommentar

Hans Magnus Enzensberger: Überlebenskünstler

»99 literarische Vignetten aus dem 20. Jahrhundert« nennt Hans Magnus Enzensberger seine Textsammlung »Überlebenskünstler« im Untertitel. Wer rätselt wie dies gemeint ist, wird im knappen aber deutlichen Vorwort aufgeklärt. Überlebenskünstler ist hier nahezu wörtlich zu verstehen. Die Beschränkung auf das … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | 1 Kommentar

Der Wille zum Nichtwissen (2/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 2 – Selig die Armen im Geiste… »Selig die Armen im Geiste, denn ihrer ist das Himmelreich«: einer der zahlreichen berühmten Sätzen, die Christus zugeschrieben werden. Auch der Heiland hat sich also für Dummheit, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , | 16 Kommentare

Der Wille zum Nichtwissen (1/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 1 – Ich weiß, daß ich nichts weiß. »Ich weiß, daß ich nichts weiß«, einer der berühmtesten Sätze der Geistesgeschichte: im Grunde genommen klingt diese Aussage nach einer Dummheit. Was soll dieses Ein­geständnis des … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , | 20 Kommentare