Jahres-Archiv: 2018

Der Wille zum Nichtwissen (5/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 5 – Dummheit ist ein Wundmal. Gegen Ende des zweiten Weltkriegs und der nationalsozialistischen Herrschaft in Deutschland und Österreich veröffentlichten Max Horkheimer und Theodor W. Adorno ein Buch mit dem Titel Dialektik der Aufklärung, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , | Kommentar abgeben

Julia Encke: Wer ist Michel Houellebecq

»Porträt eines Provokateurs« nennt der Verlag (?) Julia Enckes Buch »Wer ist Michel Houellebecq«. Und fast hätte es dazu geführt, dass ich es nicht gelesen hätte, denn »Provokateur« oder dann die im Inhaltsverzeichnis kapitelmässigen Überschriften wie »Der Schriftsteller«, »Der Romantiker« … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Obstdieb

Denk ich in Deutschland an die Nacht, hör ich ein Hecheln, lauter rasche Schritte, und bin —erstaunt, was da geschehen— um mehr als nur den Schlaf gebracht. Für ein Tischgespräch am Abend, das mit dunkel wird, fand sich niemand.— Immerhin, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Fiktion | Kommentar abgeben

Der Wille zum Nichtwissen (4/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 4 – Wer über Dummheit spricht, setzt voraus, daß er sich für klug halte, obwohl es als Zeichen der Dummheit gilt, das zu tun. In seiner am 11. März 1937, exakt ein Jahr vor … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , | 1 Kommentar

Tempelhüpfen

Mit dem hereinbrechenden Frühjahr begann ich wieder aus dem Fenster meiner Wohnung, die im zweiten Stock eines kleinen Hauses in Favoriten, dem 10. Wiener Gemeindebezirk, lag, in den langgezogenen Innenhof hinunter zu schauen. Im Winter blieb der Hof eigenartig still … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Fiktion | Stichworte: , , , , , | 3 Kommentare

Michael Angele: Schirrmacher

Zu Beginn seines als »Portrait« ausgewiesenen Buches berichtet Michael Angele, dass er nur zwei E-Mails von Frank Schirrmacher erhalten hatte. Beide habe er gelöscht. Den Vorwurf der Nähe zu seinem portraitierten Subjekt kann man ihm also schwerlich machen. Im weiteren … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , , , | 9 Kommentare

Kurzer Hinweis

Durch eine Umstellung von http auf https kann es sein, dass sich die verehrten Kommentatorinnen und Kommentatoren einmalig neu einloggen müssen. Ein neues Kennwort o. ä. ist nicht erforderlich. Weiterhin viel Freude am Austausch.

Veröffentlicht in: In eigener Sache | 5 Kommentare

Der Wille zum Nichtwissen (3/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 3 – Du sollst nicht denken! Paulus von Tarsus, dieser erste große, um nicht zu sagen großspurige Missionar, forderte von der Christengemeinde einen regelrechten Willen zum Nichtwissen, wenn er darauf bestand, daß »göttliche Torheit« … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , | 2 Kommentare