Jahres-Archiv: 2018

Der Wille zum Nichtwissen (9/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 9 – Unschuldige Formen der Übertreibung First, the facts. Zuerst die Fakten. Mit diesem Satz begann Joel Pollak, Chefredakteur der Website Breitbart News, am 23. Januar 2017 seinen Leitartikel, in dem er Donald Trump … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , | 19 Kommentare

Hanno Rauterberg: Wie frei ist die Kunst?

Kunst, die als Verunglimpfung, Herabsetzung oder Diskriminierung einer Person oder Personengruppe oder gesellschaftlichen Gruppierung aufgrund von Hautfarbe, Glauben, Geschlecht, körperlicher Verfassung, Alter oder nationaler Herkunft verstanden werden könnte sollte grundsätzlich von staatlichen Fördermitteln ausge­schlossen werden. Diese Forderung könnte durchaus als … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Kunst | Stichworte: , , , , , , , , , , , | 13 Kommentare

Der Wille zum Nichtwissen (8/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 8 – Denken ist vor allem Mut. Der Satz stammt stammt in dieser Form zwar von Ludwig Hohl, aber man kann ihn fast wortgleich schon bei Immanuel Kant in dessen Schrift Was ist Aufklärung … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , | 1 Kommentar

Der wunderbare Universaldilettant

In Düsseldorf gibt es Ausstellung über den vor zwei Jahren verstorbenen Wolfgang Welt 8. September 2018, 17.40 Uhr. Ich bin wie immer zu früh. Um 18 Uhr beginnt das Programm der Vernissage. Die Türen zur Ausstellung sind schon offen. »Aber … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , | 4 Kommentare

Bodo Kirchhoff: Dämmer und Aufruhr

»Aber von den späteren Tagen am Schwarzsee gibt es ein Foto…Ich springe da von einem hohen Brett in den See, nur sieht man das Brett nicht und auch nicht den See, auf dem Foto sieht man vor allem mich in … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | Kommentar abgeben

Schweden

Die Berichterstattung um den Ausgang der Reichstagswahlen in Schweden zeigt sehr gut, warum der Journalismus in Deutschland derzeit keinen guten Ruf hat. Bereits vor Schließung der Wahllokale wußte der Korrespondent der tagesschau, dass es ohne die rechten, sogenannten »Schwedendemokraten« (SD) … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Apropos | Stichworte: , , | Kommentar abgeben

Der Wille zum Nichtwissen (7/9)

Anmerkungen zu einer Handvoll legendärer Sätze 7 – Wir googeln uns blöd! Digitale Demenz lautet der reißerische Titel eines Buchs, das vor einigen Jahren in Deutschland ein Bestsellererfolg war. Doch der in zwei Worte gefaßte Befund des Gehirnforschers und Psychiaters … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , | 19 Kommentare

Anfangssympathie

Über zwei Bücher von mir nicht ganz Unbekannten. Andreas H. Drescher und Marc Degens kenne ich eigentlich nicht. Wenn man »kennen« in den Kriterien des »real life« definiert. Wir haben uns noch nie gesehen. Wir korrespon­dieren zuweilen bzw. haben korrespondiert. … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , | Kommentar abgeben