Jahres-Archiv: 2007

La­ko­ta Coun­try

Es gibt ei­nen neu­en Staat auf die­ser Welt. Na­nu, wer­den Sie sa­gen – hat sich das Ko­so­vo jetzt schon un­ab­hän­gig er­klärt? Nein, das Ko­so­vo ist es nicht. Es ist »La­ko­ta Coun­try«. Mit­ten in den Ver­ei­nig­ten Staa­ten von Ame­ri­ka. Ei­ne Se­zes­si­on. … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , | 13 Kommentare

Ist Gott ge­fähr­lich? – Ul­rich Beck und sei­ne schlich­ten The­sen

Ir­gend­wo ha­be ich mal ge­le­sen, Ul­rich Beck schrei­be manch­mal sehr schnell. Ei­nen Es­say oder ein klei­nes Buch in we­ni­gen Ta­gen – kei­ne Pro­blem. Hier­aus re­sul­tiert dann ge­le­gent­lich auch mal der Vor­wurf des Schnel­len, Vor­ei­li­gen; gar ei­nes kes­sen Zeit­geist­sur­fers. Sein neu­ester … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Religion | Stichworte: | 10 Kommentare

»Ge­le­gent­lich nicht be­gei­stert...«

May­brit Ill­ner, die un­längst ih­re man­geln­de Kri­tik­fä­hig­keit in ei­nem pat­zi­gen Ge­spräch mit Till­mann P. Gan­g­loff von der Frank­fur­ter Rund­schau un­ter Be­weis stell­te, hat ein Buch ge­schrie­ben, in dem sie un­ter an­derem Po­li­ti­ker in be­stimm­te Grup­pen quan­ti­fi­ziert. In »Pla­net In­ter­view« ist … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , | 2 Kommentare

Loui­se Ri­chard­son: Was Ter­ro­ri­sten wol­len

Der Un­ter­ti­tel des Bu­ches Was Ter­ro­ri­sten wol­len ver­spricht nicht zu­viel: Die Ur­sa­chen der Ge­walt und wie wir sie be­kämp­fen kön­nen. Loui­se Ri­chard­son, Po­li­tik­pro­fes­so­rin aus Har­vard, hat sich jahr­zehn­te­lang mit Ter­ro­ris­mus be­schäf­tigt und die­sen wis­sen­schaft­lich un­ter­sucht. Das vor­lie­gen­de Buch ist da­bei … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Terrorismus | Stichworte: , , , , , , , | 9 Kommentare

Eu­phe­mis­men in der Po­li­tik – (II.) Wett­be­werb

Wenn Po­li­ti­ker Wirt­schafts­be­grif­fe über­neh­men, soll­te man hell­hö­rig wer­den. Nicht sel­ten wer­den po­­li­tisch-ge­­sel­l­­schaf­t­­li­che Ent­wick­lun­gen öko­no­mi­siert. Da­bei kommt in der Re­gel nichts Gu­tes her­aus – we­der äs­the­tisch noch po­li­tisch. Ex­em­pla­risch kann man das am Wort »Wett­be­werb« se­hen. Die­ser Be­griff ist in den … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Sprache | Stichworte: , , | 7 Kommentare

Wör­ter...

Manch­mal ver­mag ein Wort tat­säch­lich sehr viel zu sa­gen. Bei­spiels­wei­se über ei­ne Ge­sell­schaft und de­ren Sor­gen. In Deutsch­land wur­de heu­te das »Wort des Jah­res 2007« von der »Ge­sell­schaft für deut­sche Spra­che« be­kannt­ge­ge­ben (er­mit­telt?): Kli­ma­ka­ta­stro­phe. ich könn­te schwö­ren, ei­ni­ge Nach­rich­ten­quel­len hät­ten … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Sprache | 6 Kommentare

Die au­to­ri­tä­re Mo­der­ne – Pao­lo Flo­res d’Arcais schiesst auf Ha­ber­mas und trifft sich selbst

In der ak­tu­el­len Aus­ga­be der »Zeit« ist ein Auf­satz des ita­lie­ni­schen Phi­lo­so­phen Pao­lo Flo­res d’Arcais auf Jür­gen Ha­ber­mas’ Auf­satz­samm­lung »Zwi­schen Na­tu­ra­lis­mus und Re­li­gi­on« mit dem wuch­ti­gen Ti­tel »Elf The­sen zu Ha­ber­mas« er­schie­nen. We­ni­ger die Kri­tik als der Zeit­punkt über­rascht. Schliess­lich … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | Stichworte: , , | 9 Kommentare

»Em­ana­tio­nen der Ich­be­ses­sen­heit« – Rolf Schnei­der wi­der das Re­gie­thea­ter

Zu­nächst ein­mal: Was für ein er­fri­schen­der Bei­trag! In der »Welt« schreibt der Schrift­stel­ler Rolf Schnei­der ei­nen Ap­pell, ja fast ei­ne Phil­ip­pi­ka, ge­gen das, was seit un­ge­fähr zwan­zig Jah­ren gro­sse Tei­le des deutsch­spra­chi­gen Thea­ters in Gei­sel­haft ge­nom­men hat: Das so­ge­nann­te »Re­gie­thea­ter«, … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Provokantes | Stichworte: , , | 6 Kommentare