Archiv des Autors: Lothar Struck

Reinhard Kaiser-Mühlecker: Schwarzer Flieder

[...] Reinhard Kaiser-Mühlecker erzählt die Geschichte von Ferdinand Goldberger mit großer sprachlicher Ge­nauigkeit. Dabei spielt es für den Leser keine Rolle, dass »Schwarzer Flieder« eine Weiterführung der »Goldberger-Saga« des Autors ist, die 2009 mit »Magdalenaberg« begann, dann 2012 mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Der grosse Raddatz

»Gestreichelt worden bin ich in meinem Leben nicht« Die Autobiographie und die Tagebücher von Fritz J. Raddatz zeigen nicht nur eine längst versunkene Welt der bundesdeutschen Nachkriegs-Literaturbohème. Wer genau liest, entdeckt einen aufrechten und empfindsamen Intellektuellen – und einen großartigen … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | Kommentar abgeben

»Grindelwald« als Buch

Vor einigen Monaten hatte ich hier eine kleine Erzählung mit dem Titel »Grindelwald« veröffentlicht. Ich hatte mir dies aus Anlass des 100. Geburtstags meines Vaters schon Monate im Voraus vorgenommen und es dann doch erst kurz vorher halbwegs geschafft. Anfangs … Weiterlesen

Veröffentlicht in: In eigener Sache | 5 Kommentare

Links für E-Book

»‘Der mit seinem Jugoslawien’ – Peter Handke im Spannungsfeld zwischen Literatur, Medien und Politik« Einen herzlichen Dank an Steffen Ille und sein Team. Die dritte Auflage gibt es ab sofort auch als E-Book1 – vielleicht notwendiger denn je. = pdf … Weiterlesen

Veröffentlicht in: In eigener Sache | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Wolfgang Herrndorf: Arbeit und Struktur

Tagebuch-Texte von Künstlern potentiellen Lesern nahezubringen und dabei womöglich literarisch einzuordnen, ist immer schwierig. Fühlt man sich doch ständig herausgefordert Werkbezüge zu entdecken bzw. fortzuschreiben, die den mit der Materie nicht einigermaßen vertrauten Leser eher langweilen. Tagebücher von Literaten liefern … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | Kommentar abgeben

Idyllensplitter und Raserei

Der jugoslawische Schriftsteller Dragan Aleksić ist mehr als nur eine Entdeckung für einen Leseabend »Unten, am Wegesrand fielen in den warmen, tiefen, vom Mondlicht golden gefärbten Staub dicke, pralle schwarze Maulbeeren«. So endet der Roman »Zwischen Nera und Karasch« des … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Grindelwald

Es war ein derart einschneidender Moment, dass ich etliches, was sich um dieses Ereignis herum ereignet hat, vergessen habe. Ich stehe auf einer Verkehrsinsel in Grindelwald und telefoniere mit meiner Mutter. Kurz vor dem Abendessen; ein kurzes Melden nach einigen … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Fiktion | 4 Kommentare

Kleiner Hinweis…

Ab heute ist mein zweites Buch lieferbar, erschienen im Mirabilis-Verlag. Es ist ein kurzer, aber hoffentlich prägnanter Essay über Peter Handke und das Kino mit dem schönen Titel »Der Geruch der Filme». Es geht um Handkes Kinoleidenschaft, um die Filme, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: In eigener Sache | Stichworte: , , , , , , | Kommentar abgeben