Archiv des Autors: Lothar Struck

Florian L. Arnold: Ein ungeheuerlicher Satz

»Novelle« nennt Florian L. Arnold sein Buch »Ein ungeheuerlicher Satz«. Seit einigen Jahren bedienen sich Verlage dieser Gattungsbezeichnung vermehrt, um kurze Erzählungen, die nicht als Roman vermarktet werden können, aufzuwerten. »Novelle« dient dabei Fall als Distinktionsmerkmal gegenüber »Erzählung«. Hier trifft … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | Kommentar abgeben

Literaturkritik versus Literaturjournalismus

Jörg Sundermeier, Chef des Verbrecher-Verlags, sorgte mit seinem Interview im »BuchMarkt« vom 25.01. für einiges Aufsehen. In einer Art heiligem Zorn beklagte er den Niedergang der Literaturkritik. Im Teaser zum Interview wird auf ein Kolloquium über Literaturkritik am 30.01. in … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literaturkritik in der Kritik | Stichworte: , , | 5 Kommentare

Neues vom ORF

Am 19.10. fragte ich, ob die journalistische Praxis des ORF darin besteht, Quellen zu verwenden, ohne diese angemessen zu nennen. Mein diesbezügliches Schreiben an den Programmdirektor des ORF, Karl Amon, wurde mit Datum vom 30.10.von einem gewissen Dr. Peter Klein … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Apropos | Stichworte: , | Kommentar abgeben

Wolfgang Herrndorf: Bilder deiner großen Liebe

Nicht unbedingt das Buch, sondern die Reaktionen hierauf sind erstaunlich: Da wird posthum ein eigentlich »unvollendeter Roman« (Untertitel) von Wolfgang Herrndorf veröffentlicht und das ganze Feuilleton jubelt hymnisch und türmt Vergleiche auf von Kästners »Fabian« über Nootebooms Philip (»Das Paradies … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | 1 Kommentar

Journalistische Praxis beim ORF?

Es war wohl eilig. Benjamin Feichter erbat bei meiner Verlegerin, Barbara Miklaw, ein pdf-Exemplar meines Buches »Der Geruch der Filme». Es sollte um einen Bericht des ORF zur Filmschau »Peter Handke geht ins Kino« im METRO Kulturhaus in Wien gehen. … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Apropos | Stichworte: , | 5 Kommentare

Radioessay von Andreas Schäfer

Ein paar Tage ist Andreas Schäfers Radioessay »Der Kinogeher – Peter Handke und die Filmkunst« HIER zum Nachhören abrufbar. Schäfer zitiert aus meinem Buch »Der Geruch der Filme«, insbesondere was die Passagen über Walker Percy angeht. Der Essay ist ganz … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Peter Handke | Kommentar abgeben

»Ich würde auch Adolf Hitler interviewen«

Der Journalist, Biograph und Reporter Malte Herwig hatte Radovan Karadžić, der als einer der Drahtzieher des Massakers von Srebrenica gilt, des größten Kriegsverbrechens in Europa nach dem Zweiten Welt­krieg, im Gefängnis in Scheveningen besucht und in einer eindrucksvollen Reportage davon … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Demokratie und Rechtsstaat | Stichworte: , , , , , , | Kommentare deaktiviert für »Ich würde auch Adolf Hitler interviewen«

Reinhard Kaiser-Mühlecker: Schwarzer Flieder

[…] Reinhard Kaiser-Mühlecker erzählt die Geschichte von Ferdinand Goldberger mit großer sprachlicher Ge­nauigkeit. Dabei spielt es für den Leser keine Rolle, dass »Schwarzer Flieder« eine Weiterführung der »Goldberger-Saga« des Autors ist, die 2009 mit »Magdalenaberg« begann, dann 2012 mit dem … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für Reinhard Kaiser-Mühlecker: Schwarzer Flieder