Archiv des Autors: Lothar Struck

Der wun­der­ba­re Uni­ver­sal­di­let­tant

In Düs­sel­dorf gibt es Aus­stel­lung über den vor zwei Jah­ren ver­stor­be­nen Wolf­gang Welt 8. Sep­tem­ber 2018, 17.40 Uhr. Ich bin wie im­mer zu früh. Um 18 Uhr be­ginnt das Pro­gramm der Ver­nis­sa­ge. Die Tü­ren zur Aus­stel­lung sind schon of­fen. »Aber … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , | 4 Kommentare

Wie die Buch­blog­ger-Sze­ne sich zu­erst eman­zi­pier­te...

und dann tri­via­li­sier­te. Ei­ni­ge per­sön­li­che Be­mer­kun­gen zum au­to­di­dak­ti­schen Schrei­ben über Li­te­ra­tur. Hier –> Die Un­ver­nünf­ti­gen ge­ben auf

Veröffentlicht in: In eigener Sache | 4 Kommentare

Hans Ma­gnus En­zens­ber­ger: Über­le­bens­künst­ler

»99 li­te­ra­ri­sche Vi­gnet­ten aus dem 20. Jahr­hun­dert« nennt Hans Ma­gnus En­zens­ber­ger sei­ne Text­samm­lung »Über­le­bens­künst­ler« im Un­ter­ti­tel. Wer rät­selt wie dies ge­meint ist, wird im knap­pen aber deut­li­chen Vor­wort auf­ge­klärt. Über­le­bens­künst­ler ist hier na­he­zu wört­lich zu ver­ste­hen. Die Be­schrän­kung auf das … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | 1 Kommentar

Über­druss

Nein, di­rek­te Nach­fra­gen war­um es hier in der letz­ten Zeit so ver­gleichs­wei­se ru­hig ist, gab es noch nicht. Viel­leicht fällt es im Ge­tüm­mel all der stünd­lich auf­fri­schen­den Feeds auch gar nicht auf, wenn hier we­ni­ger los ist. Klagt man doch … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: In eigener Sache | Stichworte: | 37 Kommentare

An­dré Seel­mann: Aben­teu­er im Kaf­fee­haus

Nicht nur ein Jub­liäums­text Fast zu­fäl­lig hat­te ich Mit­te März er­fah­ren, dass An­dré Seel­manns Um­­­blät­te­­rer-Tex­te von 2007 bis 2015 als Buch er­schei­nen sol­len und das bei Il­le & Rie­mer, je­ner Ver­lag, der mein Han­d­ke/Ju­go­s­la­wi­en-Buch ver­legt hat­te. Dann schrieb Pa­co noch … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Wiedervorlage | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für An­dré Seel­mann: Aben­teu­er im Kaf­fee­haus

Dies­seits­welt­ent­frem­det

Im­mer wie­der sind es bei Hand­ke auch Frau­en, die zu Rei­sen in ein neu­es Zeit­al­ter auf­bre­chen und/oder in ei­ne neue Welt(erfahrung) auf­bre­chen. In den 1970er Jah­ren ist es die »links­hän­di­ge Frau«, die selbst­bewusst ih­re ehe­li­chen Ket­ten ab­streift. Die No­va aus … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für Dies­seits­welt­ent­frem­det

Glas­kinn­jour­na­li­sten

Ein Jour­na­list (ich nen­ne ihn X) teilt ei­nen ge­teil­ten FAZ-Bei­­trag ei­nes Freun­des auf Face­book. Die Über­schrift des FAZ-Bei­­trags lau­tet: »Alt­kanz­ler Schrö­der lobt Do­nald Trump«. X fügt bei sei­nem Po­sting auf Face­book noch hin­zu: »Alt68er und Put­in­freun­de ste­hen zu­sam­men!« Vie­le Face­­book-Freun­­­de … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Apropos | 2 Kommentare

PV

12.30 Uhr, Pres­se­vor­füh­rung (»PV«) in Düs­sel­dorf von Wim Wen­ders’ Film »Die schö­nen Ta­ge von Aran­ju­ez« nach dem Thea­ter­stück von Pe­ter Hand­ke. Ur­sprüng­lich soll­te der Film be­reits im No­vem­ber in die Ki­nos kom­men. Jetzt heisst es 27. Ja­nu­ar. Ein Vor­ab­link ist … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Düsseldorf | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für PV