Stichwort-Archiv: Hand­ke

Der wun­der­ba­re Uni­ver­sal­di­let­tant

In Düs­sel­dorf gibt es Aus­stel­lung über den vor zwei Jah­ren ver­stor­be­nen Wolf­gang Welt 8. Sep­tem­ber 2018, 17.40 Uhr. Ich bin wie im­mer zu früh. Um 18 Uhr be­ginnt das Pro­gramm der Ver­nis­sa­ge. Die Tü­ren zur Aus­stel­lung sind schon of­fen. »Aber … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , | 4 Kommentare

Kind­ver­lust­ge­schich­te

1 ge­setzt, ich wür­de ge­setzt, ich hät­te al­so: ich hat­te mei­ne Toch­ter, mein Ein und Al­les und mich mei­nen ein­zi­gen Schatz, der ich sonst nichts be­sit­ze                              … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Fiktion | Stichworte: | Kommentare deaktiviert für Kind­ver­lust­ge­schich­te

Die Be­le­bung der Re­li­qui­en

(An­läss­lich der Aus­stel­lung der Zeich­nun­gen von Pe­ter Hand­ke in der Ga­le­rie Frie­se in Ber­lin)1         Vor 35 Jah­ren ha­be ich im Nach­wort für mei­ne Über­set­zung des Bu­ches Wunsch­lo­ses Un­glück den Schrift­stel­ler Pe­ter Hand­ke als ei­nen »to­ta­len Au­tor« … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Peter Handke | Stichworte: , , | 5 Kommentare

Dies­seits­welt­ent­frem­det

Im­mer wie­der sind es bei Hand­ke auch Frau­en, die zu Rei­sen in ein neu­es Zeit­al­ter auf­bre­chen und/oder in ei­ne neue Welt(erfahrung) auf­bre­chen. In den 1970er Jah­ren ist es die »links­hän­di­ge Frau«, die selbst­bewusst ih­re ehe­li­chen Ket­ten ab­streift. Die No­va aus … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für Dies­seits­welt­ent­frem­det

PV

12.30 Uhr, Pres­se­vor­füh­rung (»PV«) in Düs­sel­dorf von Wim Wen­ders’ Film »Die schö­nen Ta­ge von Aran­ju­ez« nach dem Thea­ter­stück von Pe­ter Hand­ke. Ur­sprüng­lich soll­te der Film be­reits im No­vem­ber in die Ki­nos kom­men. Jetzt heisst es 27. Ja­nu­ar. Ein Vor­ab­link ist … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Düsseldorf | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für PV

Jörg Ma­ge­nau: Prince­ton 66

Wie­der so ein Jah­res­tag: Im April 2016 ist es 50 Jah­re her, dass die Grup­pe 47 in Prince­ton zu­sam­men­traf. Die Ta­gung gilt ge­mein­hin als der An­fang vom En­de der Grup­pe, nicht zu­letzt durch Pe­ter Hand­kes State­ment von der »Be­schrei­bungs­im­po­tenz«, die … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , , , , , , | 2 Kommentare

Rai­ner Ra­bow­ski: Mon­tag Ru­he­tag

Nach dem auch hap­tisch opu­len­ten Er­zäh­­lungs- und Ge­dicht­band »Hal­te­stel­len«, der vorder­gründig vom Rei­sen und Un­­ter­­wegs-Sein (im wei­ten wie im na­hen) han­del­te, ist von Rai­ner Ra­bow­ski kürz­lich das de­zent-klei­­ne Büch­lein »Mon­tag Ru­he­tag« er­schie­nen. Wenn man Pe­ter Hand­kes »Ver­such über den Stil­len … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , | Kommentare deaktiviert für Rai­ner Ra­bow­ski: Mon­tag Ru­he­tag

Klei­ne Bei­trä­ge zur Her­zens­bil­dung (1)

Ein In­ter­view mit Leo­pold Fe­der­mair, ge­führt von Ma­sa­hi­ko Tsu­chi­ya -1. Teil Ma­sa­hi­ko Tsu­chi­ya: Du bist Au­tor, Über­set­zer und Kri­ti­ker. Wie un­ter­schei­dest du dich von­ein­an­der und wel­che Be­zie­hun­gen habt ihr zu­ein­an­der? Kannst du zu ant­wor­ten ver­su­chen, ob­wohl dir die Un­ter­schie­de viel­leicht … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , , , , , , , , | 2 Kommentare