Pe­ter Hand­ke: Vor der Baum­schat­ten­wand nachts

Peter Handke: Vor der Baumschattenwand nachts

Pe­ter Hand­ke:
Vor der Baum­schat­ten­wand nachts

1977 ver­öf­fent­lich­te Pe­ter Hand­ke mit »Das Ge­wicht der Welt« zum er­sten Mal ein »Jour­nal«, das aus (zum Teil leicht be­ar­bei­te­ten) Ein­trä­gen aus sei­nen No­tiz­bü­chern be­stand. Bis auf zwei Aus­nah­men (»Phan­ta­si­en der Wie­der­ho­lung« 1983 und ein kur­zer, tran­skri­bier­ter Aus­schnitt aus dem No­tiz­buch vom 31. Au­gust 1978 bis 18. Ok­to­ber 1978, der im letz­ten Jahr er­schien) wur­den die Jour­na­le zu­nächst nicht in sei­nem Haus­ver­lag ver­öf­fent­licht son­dern im Re­si­denz-Ver­lag und spä­ter dann bei Jung & Jung, was der per­sön­li­chen Freund­schaft Hand­kes mit dem Lek­tor und spä­te­ren Ge­schäftsführer des Re­si­denz-Ver­lags Jo­chen Jung ge­schul­det war, der 2000 dann sei­nen ei­ge­nen Ver­lag grün­de­te. Er­schie­nen die er­sten drei Jour­na­le noch re­la­tiv zeit­nah zu den No­ta­ten än­der­te sich dies nicht zu­letzt auf­grund der um­fang­rei­chen Rei­sen Hand­kes in den 1980er Jah­ren. »Am Fels­fen­ster mor­gens« von 1998 ver­sam­mel­te Auf­zeich­nun­gen von 1982 bis 1987 und die No­ti­zen zwi­schen 1987 und 1990 2005 in »Ge­stern un­ter­wegs«. 2010 kam mit »Ein Jahr aus der Nacht ge­spro­chen« ei­ne Art Zwi­schen­werk her­aus mit meist sehr kur­zen, fast apho­ri­sti­schen Sen­ten­zen, die an Traum­ein­drücke er­in­nern sol­len. Mit »Vor der Baum­schat­ten­wand nachts« liegt nun ein neu­es, um­fang­rei­ches Jour­nal vor, wel­ches Ein­tra­gun­gen von 2007 bis En­de 2015 auf­führt. Da­mit ist man un­ter Aus­spa­rung der No­ti­zen zwi­schen 1991 und 2006 (die­se No­tiz­bü­cher be­fin­den sich in Mar­bach und da­mit nicht mehr im Be­sitz des Au­tors) in der Ge­gen­wart an­ge­kom­men. Erst­ma­lig sind in ei­nem Jour­nal­band Zeich­nun­gen des Au­tors ein­ge­fügt. Das Kunst­stück ist, dass kei­ne ein­zi­ge der mehr als 80 far­bi­gen Il­lu­stra­tio­nen die Phan­ta­sie des Le­sers kon­di­tio­niert, son­dern so­gar noch be­flü­gelt.

–> wei­ter­le­sen auf Glanz und Elend

Dieser Beitrag wurde unter Peter Handke veröffentlicht. Permalink zum Artikel

Kommentare sind hier derzeit nicht zugelassen.