Fi­gu­ren der Um­wer­tung: Nietz­sche und Ge­net (Li­te­ra­tur)

Teil I
Teil II
Teil III

Jean Ge­net: Wer­ke in Ein­zel­bän­den. Gif­ken­dorf 2000ff., dar­in:

    NDF = Not­re-Da­me-des-Fleurs
    TD = Ta­ge­buch des Die­bes
    WR = Wun­der der Ro­se

LB = Jean Ge­net: Lettres à Ol­ga et Marc Bar­be­z­at. Pa­ris 1988

Pal = Jean Ge­net: Les Pa­le­sti­ni­ens, in: Ge­net à Cha­ti­la. Hrsg. v. Jé­rô­me Hankins. Pa­ris 1992

Spl = Jean Ge­net: Splendid’s, in: Théât­re com­plet. Hrsg. v. Mi­chel Cor­vin und Al­bert Di­chy. Pa­ris 2002

Fried­rich Nietz­sche: Kri­ti­sche Stu­di­en­aus­ga­be. Hrsg. v. Gior­gio Col­li und Mas­si­mo Mon­ta­na­ri. 2. Aufl., Mün­chen 1988, dar­in:

    EH = Ec­ce Ho­mo. Wie man wird, was man ist (Bd. 6)
    FW = Die fröh­li­che Wis­sen­schaft (Bd. 3)
    GD = Göt­zen-Däm­me­rung oder Wie man mit dem Ham­mer phi­lo­so­p­hirt (Bd. 6)
    GM = Zur Ge­nea­lo­gie der Mo­ral (Bd. 5)
    JGB = Jen­seits von Gut und Bö­se (Bd. 5)
    Za = Al­so sprach Za­ra­thu­stra (Bd. 4)

Deleuze/Guattari = Gil­les De­leu­ze, Fé­lix Guatta­ri: Ca­pi­ta­lis­me et schi­zo­phré­nie. L’Anti-Œdipe. Pa­ris 1972

Mann = Tho­mas Mann: Dok­tor Faustus. Ge­sam­mel­te Wer­ke, Bd. 13. Frank­furt am Main 1974

Men­ning­haus = Wil­fried Men­ning­haus: Ekel. Theo­rie und Ge­schich­te ei­ner star­ken Emp­fin­dung. Frank­furt am Main 2002 (= stw 1634)

Sart­re = Jean Paul Sart­re: Saint Ge­net, co­mé­di­en et mar­tyr. Pa­ris 1952 (=Oue­v­res com­plètes de Jean Ge­net, Bd. 1)

Sa­fran­ski = Rü­di­ger Sa­fran­ski: Nietz­sche. Bio­gra­fie sei­nes Den­kens. Mün­chen 2000

Stif­ter = Adal­bert Stif­ter: Zu­ver­sicht, in: Bun­te Stei­ne und Er­zäh­lun­gen. Düs­sel­dorf und Zü­rich 1996

White = Ed­mund White: Jean Ge­net. Pa­ris 1993

Dieser Beitrag wurde unter Essay abgelegt und mit , verschlagwortet. Permalink zum Artikel

Kommentare sind hier derzeit nicht zugelassen.