Archiv der Kategorie: Kri­tik

»Im Na­men des Gu­ten«

An­mer­kun­gen zu ei­nem An­ti-Phra­­sen­buch und ein klei­ner Ex­kurs in die Ver­gan­gen­heit Der Ti­tel des neu­en Bu­ches von Alex­an­der Kis­s­ler (Res­sort­lei­ter beim Ma­ga­zin »Ci­ce­ro«) ist kämp­fe­risch: »Wi­der­wor­te – War­um mit Phra­sen Schluss sein muss«. Kis­s­ler sieht es als ei­ne Pflicht an, … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , , , | 28 Kommentare

Se­ba­sti­an Win­kels: Tal­king Mo­ney

Mr. Gocha aus Ge­or­gi­en möch­te noch ei­nen neu­en Kre­dit. Ei­ne Fa­mi­lie aus Nea­pel ver­han­delt über ei­ne Rück­zah­lung ei­nes ver­schul­de­ten Erb­las­sers. Ein an­de­rer Mann hat Pro­ble­me beim Ein­lö­sen ei­nes Bar­schecks. Schließ­lich ver­lässt er mit ei­nem Bün­del Geld die Bank, um da­mit … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , | Kommentar abgeben

»Nicht ve­ri­fi­zie­ren – fal­si­fi­zie­ren!«

Fu­­ri­os-span­­nen­­de Zeit- und Me­di­en­ge­schich­te: »Fa­king Hit­ler« lie­fert neue Ein­blicke in das schein­bar Be­kann­te um die Af­fä­re der Hit­­ler-Ta­­ge­bü­cher Auch wer es nicht sel­ber er­lebt hat, kennt sie ir­gend­wie: die so­ge­nann­ten Hit­­ler-Ta­­ge­bü­cher, die 1983 für kur­ze Zeit ganz Deutsch­land elek­tri­sier­ten. Ich … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , , , , , | 2 Kommentare

»…wie ei­ne asym­me­tri­sche Va­se«

Pe­ter Slo­ter­di­jk schrei­tet mit der Über­tra­gung sei­ner No­ta­te bis 2013 fort. Naht­los knüpft Pe­ter Slo­ter­di­jk mit »Neue Zei­len und Ta­ge« an sein No­ti­z­ex­trakt »Zei­len und Ta­ge« von 2012 an. Die Auf­zeich­nun­gen des neu­en Bu­ches be­gin­nen dort, wo das an­de­re ab­schloss … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: | 32 Kommentare

Ber­lin Ba­by­lon

Ach­tung: Über­all Spoi­ler! Bei dem Wort »Se­rie« ge­ra­ten ja in­zwi­schen ge­stan­de­ne Feuil­­le­­ton-Re­dak­teu­­rIn­­nen in ge­ra­de­zu kon­vul­si­vi­sche Zuckun­gen. So­fort wer­den die üb­li­chen Ver­däch­ti­gen der ame­ri­ka­ni­schen Pro­duk­tio­nen her­un­ter­ge­rat­tert und vom »neu­en Er­zäh­len« be­rich­tet. Da­bei gab es Se­ri­en schon im­mer, aber es geht wohl … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , , , , , , , | 6 Kommentare

Dies­seits­welt­ent­frem­det

Im­mer wie­der sind es bei Hand­ke auch Frau­en, die zu Rei­sen in ein neu­es Zeit­al­ter auf­bre­chen und/oder in ei­ne neue Welt(erfahrung) auf­bre­chen. In den 1970er Jah­ren ist es die »links­hän­di­ge Frau«, die selbst­bewusst ih­re ehe­li­chen Ket­ten ab­streift. Die No­va aus … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für Dies­seits­welt­ent­frem­det

Ul­rich Grei­ner: Das Le­ben und die Din­ge

»I am a ra­ther el­d­er­ly man.« So lau­tet der er­ste Satz von Her­man Mel­vil­les »Bart­le­by, the Scri­vener«; deutsch: »Bart­le­by, der Schrei­ber«. Im kur­zen Vor­wort zu sei­ner Au­to­bio­gra­phie ha­dert Ul­rich Grei­ner mit den ver­schiedenen Über­set­zun­gen die­ses Sat­zes. Kei­ne da­von, ob »äl­te­rer … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , , | 51 Kommentare

Lau­ter Über­ra­schun­gen

»Al­les Lü­ge oder was?« lau­te­te der fe­sche Ti­tel der ARD-Do­ku­­men­ta­ti­on, die zei­gen soll­te, »wenn Nach­rich­ten zur Waf­fe wer­den«. Klaus Sche­rer blieb da­für nicht im Lan­de bei den Re­dak­tio­nen, un­ter­such­te nicht zum Bei­spiel de­ren Be­richt­erstat­tung zum Irak­krieg 1990/91 (die Brut­ka­sten­lü­ge kam … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , , | Kommentare deaktiviert für Lau­ter Über­ra­schun­gen