Archiv des Autors: Ursula Timea Rossel

ICH, das Op­fer

oder: Le­ben mit 00 Je­der, der et­was hat oder hat­te, sa­gen wir, ei­nen Part­ner aus ei­nem an­de­ren Land, ei­ne Krank­heit, ein be­stimm­tes Al­ter, ein Kind, meh­re­re Kin­der, Zwil­lin­ge, Fünf­lin­ge oder kein Kind, ei­nen Be­ruf, egal wel­chen, kei­nen Be­ruf, kei­ne Ar­beit, … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Kommentare deaktiviert für ICH, das Op­fer

Die ar­chäo­lo­gi­sche Ob­ses­si­on

Ge­fun­den wer­den         Die ar­chäo­lo­gi­sche Ob­ses­si­on er­klä­re ich mir so: sie ist die Sehn­sucht, end­lich al­les hin­ter sich zu ha­ben, Jahr­tau­sen­de zwi­schen der pein­li­chen, lä­cher­li­chen, nichts­de­sto­trotz un­er­träg­li­chen Mi­se­re des So-zu-Tuns-als-ob-man-le­b­te und dem of­fen­sicht­lich uner­wünschten Selbst zu wis­sen. Man wä­re dann un­er­reich­bar … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Fiktion | 23 Kommentare

Ver­such über die Dicht­kunst im In­ka­reich (IV)

««< Fol­ge III – Fol­ge II – Fol­ge I Acht: Ly­ri­sche Gat­tun­gen; mit Schwer­punkt auf dem Lie­bes­lied so­wie ei­nem Ex­kurs über den Um­gang mit Lie­bes­leid und über an­di­ne Hoch­zeits­bräu­che. Da uns die Chro­ni­sten Ge­be­te und Hym­nen in Pro­sa über­setzt ha­ben, … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , , , | 27 Kommentare

Ver­such über die Dicht­kunst im In­ka­reich (III)

«« Fol­ge II , Fol­ge I Fünf: Das Haus des Wis­sens; Auf­ga­ben und Aus­bil­dung der Dich­ter, Phi­lo­so­phen, Prie­ster und Hof­schrei­ber. Der Dich­ter im en­ge­ren Sin­ne heisst harau­ec, wört­lich „Er­fin­der“. Er „giesst die Ge­schich­te in Ver­se“ (Gar­ci­la­so). Sein Auf­ga­ben­ka­ta­log lässt sich … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , , , | 7 Kommentare

Ver­such über die Dicht­kunst im In­ka­reich (II)

«< Fol­ge I Drei: Gram­ma­tik und Kos­mo­vi­si­on des ru­na si­mi, ein me­di­zi­ni­scher Rat­ge­ber und wie mich um ein Haar hua­ca ge­streift hät­te. Im ru­na si­mi (ge­nau­ge­nom­men han­delt es sich um ei­ne Grup­pe von 18 nah ver­wand­ten Spra­chen) of­fen­bart sich ei­ne … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , | 4 Kommentare

Ver­such über die Dicht­kunst im In­ka­reich (I)

Pro­log Apo­lo­gie an ent­setz­te Wis­sen­schaft­s­pu­ri­sten Ich ha­be in mei­ner Ju­gend lan­ge ge­nug (natur)wissenschaftlich ge­ar­bei­tet. Jetzt ge­nie­sse ich die Nar­ren­frei­heit des Al­ters und neh­me mir her­aus, mich nur noch mit Din­gen zu be­fas­sen, die mich wirk­lich in­ter­es­sie­ren (mehr noch: die ich … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , | 18 Kommentare