Stichwort-Archiv: Wil­lem­sen

Rai­ner Ra­bow­ski: Mon­tag Ru­he­tag

Nach dem auch hap­tisch opu­len­ten Er­zäh­­lungs- und Ge­dicht­band »Hal­te­stel­len«, der vorder­gründig vom Rei­sen und Un­­ter­­wegs-Sein (im wei­ten wie im na­hen) han­del­te, ist von Rai­ner Ra­bow­ski kürz­lich das de­zent-klei­­ne Büch­lein »Mon­tag Ru­he­tag« er­schie­nen. Wenn man Pe­ter Hand­kes »Ver­such über den Stil­len … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , , | Kommentare deaktiviert für Rai­ner Ra­bow­ski: Mon­tag Ru­he­tag

Ro­ger Wil­lem­sen: Die En­den der Welt

Von Blai­se Pas­cal sind zwei Aus­sprü­che über das Rei­sen über­lie­fert. Zu­nächst der Leit­spruch al­ler Rei­se­muf­fel: »Al­les Un­heil der Men­schen kommt da­her, daß sie nicht ru­hig zu Hau­se blei­ben kön­nen«. Und schließ­lich das heim­li­che Mot­to all je­ner Fo­to­gra­fi­en bzw. Vi­deo­fil­mer, die … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , | 4 Kommentare

Ro­ger Wil­lem­sen: Der Knacks

Der Ti­tel klingt ei­gent­lich harm­los: »Der Knacks«. Und ob­wohl Ro­ger Wil­lem­sen gleich am An­fang vom Ster­ben und Tod sei­nes Va­ters er­zählt (er ist zu die­sem Zeit­punkt 15 Jah­re alt), ent­steht zu­nächst der Ein­druck ei­ner Art feuil­­le­to­­ni­­stisch-apho­­ri­­sti­­schen Phä­no­me­no­lo­gie. Die Sen­ten­zen sind … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , , , , , , | 25 Kommentare