Stichwort-Archiv: Reich-Ranicki

Michael Angele: Schirrmacher

Zu Beginn seines als »Portrait« ausgewiesenen Buches berichtet Michael Angele, dass er nur zwei E-Mails von Frank Schirrmacher erhalten hatte. Beide habe er gelöscht. Den Vorwurf der Nähe zu seinem portraitierten Subjekt kann man ihm also schwerlich machen. Im weiteren … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , , , | 9 Kommentare

Drei leere Sprechblasen oder Die Essenz von Musils Mann ohne Eigenschaften

Kann man den Mann ohne Eigenschaften, Robert Musils unvollendeten Tausend-Seiten-Roman, dem ungefähr ebenso viele Seiten unveröffentlichter Abschnitte und diverser Bruchstücke zur Seite stehen, auf einige wenige Sätze reduzieren? Mit rhetorischer Besorgtheit stellen die Rezensenten von Nicolas Mahlers Comic-Adaptierung des Werks … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , , | 12 Kommentare

Wie wäre es mit Ignorieren gewesen?

I. Der Apokalyptiker »Seine ständige Rede…weist ihn als einen Streiter aus, der des Gegners Siege von dazumal in gegenwärtiges Chaos umdeuten will. Doch so düster er…auftrug, keine der biblischen Plagen hat ihn zum Retter der Krisennot gemacht. […] Ungerufen zwang … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , , , | 31 Kommentare

»Im Keller die Bestien«

Vorläufiger Versuch über den verfemten Schriftsteller Gerd Gaiser Auf den Nachruf zum Tod des Schriftstellers Josef W. Janker erhielt ich einen Kommentar von »zonebattler« Ralph Stenzel. Ralph hatte sich 2007 in einem kurzen Beitrag mit einem gewissen Gerd Gaiser beschäftigt … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , , , , , , | 64 Kommentare

Brigitte Schwens-Harrant: Literaturkritik – Eine Suche

»Literaturkritik – Eine Suche« ist mehr als nur eine Momentaufnahme aus dem »Betrieb«, der sich zumeist in Jammerei und mehr oder minder offener Publikumsbeschimpfung übt, wenn es um ihr Metier geht. Brigitte Schwens-Harrant, selbst Literaturkritikerin, liefert nicht nur eine profunde, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literaturkritik in der Kritik | Stichworte: , , , , , , , | 45 Kommentare

Roger de Weck und Frank Schirrmacher

Anregendes und informatives Gespräch über Qualitätsjournalismus, neue Medien, das deutsche Feuilleton, freie Mitarbeiter, Reich-Ranicki und Niggemeier und das Recht des Lesers von bestimmten Trivialitäten nicht belästigt zu werden. De Weck fragt spöttisch und streng und zwingt Schirrmacher gelegentlich in die … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , , , , | 11 Kommentare

Dror Zahavi / Michael Gutmann: Mein Leben (arte/ARD)

Die Frage ob bzw. wie der Film das Buch nun korrekt wiedergebe oder nicht, erweist sich meist als müßig: Zu unterschiedlich sind die Medien, zu grob die Struktur des Films, die in den meisten Fällen die feinen Untertöne des literarischen … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Kritik | Stichworte: , , , , | 2 Kommentare

Catweazle beim Fernsehpreis

In den 70er Jahren wurde im deutschen Fernsehen die Serie »Catweazle« ausgestrahlt. Ein Zauberer – eben jener Catweazle – wurde vom 11. Jahrhundert in die 70er Jahre des 20. Jahrhunderts »versetzt«. Die Komik bestand darin, dass er all die uns … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Medien | Stichworte: , , , , | 24 Kommentare