Stichwort-Archiv: Pla­gi­at

»Nur, wenn sie müs­sen…«

Vom Elend von Dis­kus­sio­nen um Pla­gia­te bei Schrift­stel­lern (Fo­to: By Mi­cha L. Rie­ser (Own work) [CC BY-SA 3.0 or GFDL ], via Wiki­me­dia Com­mons) Über­sicht: I. Von Kopf­jä­gern II. In­ter­tex­tua­li­tät bzw.: »Man macht sich leicht lä­cher­lich« III. Kast­ber­ger ./. Kehl­mann … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Essay | Stichworte: , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Lasst doch mal die Klei­nen nach vor­ne *

Ein Schmie­ren­thea­ter Va­ter und Toch­ter in der Kü­che. Er hat ge­ra­de die Ja­­va-Ma­­schi­­ne pro­gram­miert und in we­ni­gen Se­kun­den spru­delt ein La­t­te-Mac­­chia­to in ein Ro­­sen­­thal-Glas. Die Toch­ter dreht ih­re Haar­spit­zen. Ver­fick­te Schei­ße! Bit­te? Schei­ße. Was ist, Klein­chen? Ey, ich hab kei­nen … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | Stichworte: , , , | 34 Kommentare

Die Un­fä­hig­keit, zu goog­len

Der Vor­wurf des Pla­gi­ats ist der schlimm­ste, den man ei­nem Schrift­stel­ler ma­chen kann. Da­her soll­te man mit sol­chen Be­schul­di­gun­gen vor­sich­tig um­ge­hen. Pla­gi­ats­ge­schich­ten ha­ben meist nicht nur Ent­hül­lungs­cha­rak­ter. Die schlech­ten Ent­hül­lun­gen de­nun­zie­ren auch im­mer gleich mit. Es gibt zahl­rei­che Bei­spie­le für … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Literaturkritik in der Kritik | Stichworte: , , , , , , | 102 Kommentare