Archiv der Kategorie: Split­ter

Ko­in­zi­denz II

Ein lan­ger Tisch im Sü­den des asphal­tier­ten Plat­zes (der sonst Au­to­mo­bi­len dient), mit Kult­ge­gen­stän­den, de­nen kei­ner der Sit­zen­den, Kau­ern­den, Kau­en­den, Trin­ken­den, Fei­ern­den, Lau­fen­den, Hüp­fen­den Be­ach­tung schenkt, wo­durch die An­we­sen­heit die­ser Din­ge ei­gent­lich erst her­vor­ge­ho­ben wird: neun­stöcki­ge Mi­nia­tur­pa­go­de, gol­de­ne Kan­ne, Blu­men­strauß, … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | Kommentare deaktiviert für Ko­in­zi­denz II

Ko­in­zi­denz I

In der Nä­he des sich ins Ge­län­de schmie­gen­den, mehr­stöcki­gen Ge­bäu­des des Kin­der­gar­tens, den mei­ne Toch­ter zwei Jah­re lang be­sucht hat­te, über­hol­te mich ein Klein­last­wa­gen und bog dann in ei­ne schma­le Ne­ben­stra­ße, die ich noch nie be­fah­ren hat­te. In die Pe­da­le … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | Kommentare deaktiviert für Ko­in­zi­denz I

Bad Mo­ther­fucker...

steht in go­ti­schen Let­tern am Rücken des schwar­zen T-Shirts des stäm­mi­gen Man­nes, in des­sen dunk­lem Voll­bart ein paar Sil­ber­sträh­nen flie­ßen. So­eben hat er ei­ne flin­ke, fast an­mu­ti­ge Dreh­be­we­gung voll­zo­gen und ei­ne her­bei­ge­zau­ber­te Ba­na­ne bis zur Mit­te des Schafts in drei … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | 3 Kommentare

Zu­kunft

Der Song von Da­vid Bo­wie, der sich in mei­nem Kopf dreh­te, mit Wor­ten in der Art von wir stan­den vor der Wand und küß­ten uns, als könn­te nichts fal­len wäh­rend die Ge­wehr­ku­geln über un­se­ren Köp­fen pfif­fen aber die Schan­de (Scham?) … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | 1 Kommentar

Just for two weeks

Nie­mand be­ach­tet sie mehr, die Kirsch­bäu­me, seit sie ih­re Blü­ten ver­lo­ren ha­ben. Da­mals, in der kur­zen Blü­te­zeit, wa­ren sie die Stars: in Scha­ren dräng­ten sich die Leu­te um ih­re Stäm­me, lie­ßen sich nie­der un­ter der – what you’d say? – … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | Kommentare deaktiviert für Just for two weeks

In­ter­tex­tua­li­tät

. . . seht ihr ei­nen von vie­len Zu­flüs­sen. Das Rinn­sal der Exi­stenz, das Bäch­lein des Werks wird grö­ßer, wird zum Fluß, strömt breit und trä­ge, lang­sam, stockend, san­dig und schlam­mig (»Sand im Ge­trie­be«), von »Werk« kann nicht mehr die … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | 6 Kommentare

Sack­gas­se

Sack­gas­se, in die sich der streu­nen­de Dich­ter ver­lor und zu­rück­zog, um sei­ne aus Stra­ßen­zü­gen und Baum­kro­nen auf­ge­le­se­nen Ver­se auf­zu­schrei­ben, mit oder oh­ne Pa­pier. Spä­ter zer­bra­chen ihm die Ver­se un­ter der Hand, wie Wind­ge­bäck in ei­ner zu gro­ßen Schach­tel. Sack­gas­sen, com­pañe­ro, … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | Kommentare deaktiviert für Sack­gas­se

Re­zen­si­on

Die­ses dün­ne Buch mit dem schmuck­lo­sen, frü­her viel­leicht lachs­ro­sa­far­be­nen, jetzt nur noch ver­jähr­ten Ein­band hat ein hal­bes Jahr­hun­dert in den schwach be­lüf­te­ten Tie­fen ei­ner Bi­blio­thek auf dich ge­war­tet, in frem­der, ver­ständ­nis­lo­ser Um­ge­bung, Tau­sen­de Ki­lo­me­ter von sei­nem Ent­ste­hungs­ort ent­fernt. Aus der … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Splitter | Kommentare deaktiviert für Re­zen­si­on