Archiv der Kategorie: Mo­der­ne und Post­mo­der­ne

Blick ins No­bel-Ar­chiv

Die teil­wei­se hef­ti­gen Dis­kus­sio­nen um die jüng­ste Ver­ga­be des Li­te­ra­tur­no­bel­prei­ses an Bob Dyl­an zei­gen, dass der Preis im­mer noch ei­ne ge­wis­se Strahl­kraft hat. An­son­sten wür­den sich die Emo­tio­nen nicht der­art hoch­schau­keln. We­nig Be­ach­tung fin­det da­bei, dass die Schwe­dische Aka­de­mie je­des … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | Stichworte: , , , , , , , , , , | 4 Kommentare

Die Kla­gen­furt-For­mel oder Vi­deo Kil­led the Ra­dio Star

Im Wal­l­­stein-Ver­­lag ist vor kur­zem ein Buch mit dem in­ter­es­san­ten Ti­tel »Dichter­darsteller – Fall­stu­di­en zur bio­gra­phi­schen Le­gen­de des Au­tors im 20. und 21. Jahr­hundert« er­schie­nen. Die bei­den Her­aus­ge­ber Ro­bert Leucht und Ma­gnus Wie­land stel­len zu­nächst in ei­ner Ein­lei­tung die lan­ge … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | Stichworte: , , , , , , , , , , | 2 Kommentare

Wer­ner Bar­tens: Es reicht!

Wer ei­ne be­lie­bi­ge Ra­t­­ge­ber- oder Verbrau­chersendung im Fern­se­hen an­schaut kann es nicht ver­mei­den auf die ewig glei­chen, aber mit Em­pha­se vor­ge­brach­ten Er­­näh­­rungs- und Le­bens­mit­tel­tipps (nebst ent­spre­chen­den Koch­re­zep­ten) zu sto­ßen. Dem­nach sind wir (fast) al­le zu dick, es­sen und trin­ken zu … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | Stichworte: , , | 5 Kommentare

Die neue Bi­got­te­rie

So­ge­nann­te Po­stings, al­so meist pseud­onym for­mu­lier­te Kom­men­ta­re von Informations­konsumenten im In­ter­net, ha­ben kei­ne Be­deu­tung, auch wenn sich die so­ge­nann­ten Po­ster, wenn sie mit ih­ren Mei­nun­gen und Ge­füh­len in die Öf­fent­lich­keit ge­hen, wich­tig vor­kom­men mö­gen. Aus die­sem Grund ist es mir … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | Stichworte: , , | 39 Kommentare

Mar­tin Gess­mann: Mit Nietz­sche im Sta­di­on

An­mer­kung zur Le­serun­de: Der Text zu Gess­mann ist viel­leicht et­was lang ge­wor­den. Un­ge­dul­di­gen sei ge­sagt, dass der Pro­log »Fuß­ball und Po­li­tik« nicht zwin­gend für das Ver­ständ­nis der Äu­ße­run­gen zum Ge­ss­­mann-Buch ist. Es ist viel­leicht auch ein biss­chen un­fair, noch ein … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | Stichworte: , , , , , , , , | 41 Kommentare

Ein stei­ni­ger Weg

Die Ver­hal­tens­mu­ster bei Mord- und Ter­ror­an­schlä­gen oder Amok­läu­fen lau­fen im­mer gleich ab. Man be­tont die Un­fass­bar­keit der Tat, stellt das Mon­strö­se her­aus, hebt den/die Tä­ter als Mon­ster aus jeg­li­cher so­zia­ler Ver­an­ke­rung her­aus und ruft in ei­ner Mi­schung aus Ah­nungs­lo­sig­keit, Ver­zweif­lung … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | Stichworte: , | 31 Kommentare

Li­te­ra­ri­sches Stil-Ex­pe­ri­ment

»Hirn­sti­mu­la­ti­on, Aus­wir­kun­gen auf den Nu­cleus ven­tra­lis in­ter­me­di­us tha­l­a­mi: Ich se­he die Not­wen­dig­keit ei­ner re­tro­spek­ti­ven Stu­die, in wel­cher der Tre­mor be­rück­sich­tigt wird. Ist er es­sen­ti­ell? Was ist über­haupt es­sen­ti­ell? Es­sen­ti­el­le Fett­säu­ren, Fet­te und Gly­ce­ri­de, un­ge­sät­tigt, ge­här­tet, was ist heu­te noch ge­sund? … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | 15 Kommentare

Wahr­heit und Trost in der spä­ten Mo­der­ne. Ein Ver­such.

Die Wahr­heit ist dem Men­schen zu­mut­bar: In­ge­borg Bach­mann be­gann ih­re Re­de mit der Fest­stel­lung, dass es wun­der­bar sei, wenn der Schrift­stel­ler be­merkt, dass er zu wir­ken ver­mag [...] um­so mehr, wenn er we­nig Tröst­li­ches sa­gen kann vor Men­schen, die des … Wei­ter­le­sen

Veröffentlicht in: Moderne und Postmoderne | Stichworte: , , , , | 30 Kommentare