Archiv der Kategorie: Aussenpolitik

Die Krise in der Ukraine, die Rolle der EU und das Positionspapier der Neos

Der Ausgangspunkt: Das Unbehagen mit Politik und Berichterstattung Es wäre falsch zu behaupten, dass die Medien oder die Politik, die als eine solche Entität gar nicht existieren, in ihrer Gesamtheit ein schwarz-weißes Bild gezeichnet hätten und es noch immer tun, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , , , , , , , , | 41 Kommentare

Holm Sundhaussen: Jugoslawien und seine Nachfolgestaaten 1943-2011

m4s0n501 Am Ende seines Buches über »Jugoslawien und seine Nachfolgestaaten 1943-2011« knüpft Holm Sundhaussen, Professor für Südosteuropäische Geschichte an der Freien Universität Berlin und Co-Direktor des Berliner Kollegs für vergleichende Geschichte Europas, an seine Bemerkung vom Anfang an: Nicht »die … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , , , , | Kommentar abgeben

Jürgen Habermas: Zur Verfassung Europas

Wenn sich Jürgen Habermas in die Niederungen des politischen All­tags begibt und diesen kommen­tiert, offenbart sich seine zuweilen tendenziöse Wahr­nehmung überdeutlich. Plötz­lich ist die Deckung hinter dem Fremdwort­wall wie in seinem dreiteiligen Essay mit dem hübschen, doppeldeutigen Titel zur »Ver­fassung … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , , , | 4 Kommentare

Hans Magnus Enzensberger: Sanftes Monster Brüssel oder Die Entmündigung Europas

Selten passte ein Titel so präzise zum Duktus des Buches: »Sanftes Monster Brüssel« steht dort in großen, roten Buchstaben. Der Zusatz »oder Die Entmündigung Europas« ist dann schon der Beginn eines Missverständnisses. Muss es nicht heißen »Die Entmündigung der Europäer«? … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , , , , , | 16 Kommentare

Die Interventionisten und ihre humanitären Aktionen

Es ist schon erstaunlich, wie sich Geschichte wiederholt. 1991, 1999, 2001, 2003 und jetzt 2011. Es sind Jahreszahlen der markantesten militärischen Interventionen des »Westens«. Man kann auch Krieg sagen, aber das klingt nicht so gut. So unterschiedlich die Fälle sind … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , , , , , , , | 28 Kommentare

Peter Sloterdijk: Theorie der Nachkriegszeiten

Es ist ja nicht so, dass sich Peter Sloterdijk darüber beklagt, dass das deutsch-französische Verhältnis vom Heroismus zum Konsumismus mutiert scheint und inzwischen mit wohlwollende[r], gegenseitige[r] Nicht-Beachtung vermutlich zutreffend charakterisiert ist. Am Ende empfiehlt er ja sogar den grossen Konfliktherden … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , , , | 11 Kommentare

Alaska First!

In Zeiten von »neuen Ländern« wie den Kosovo, Südossetien, Abchasien oder Lakota-Country ist es doch nichts besonderes mehr, wenn man einer Partei, die sich für die Unabhängigkeit Alaskas einsetzt, unterstützt. Oder?

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , | 8 Kommentare

Die »Wie-es-uns-gefällt«-Aussenpolitik

In seiner Dissertation »Sprache und Außenpolitik – Der deutsche und US-amerikanische Diskurs zur Anerkennung Kroatiens« schreibt Ralf Piotrowski: Anfang November 1991 wurde die diplomatische Anerkennung Sloweniens und Kroatiens erklärtes Ziel deutscher Außenpolitik. Bis zu diesem Zeit­punkt hatte Deutschland seine Politik … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Aussenpolitik | Stichworte: , | 10 Kommentare