Jahres-Archiv: 2016

Klingelbeute

Der Klingelbeutel war ein länglicher Beutel aus rotem Samt, mit einem goldenen Glöck­chen an seinem unteren Ende, das sich wie eine Wurst zusammenzog. Er hing vom Ende einer langen hölzernen Stange und schaukelte ein wenig, wenn er sich durch die … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Fiktion | 1 Kommentar

Glaskinnjournalisten

Ein Journalist (ich nenne ihn X) teilt einen geteilten FAZ-Beitrag eines Freundes auf Facebook. Die Überschrift des FAZ-Beitrags lautet: »Altkanzler Schröder lobt Donald Trump«. X fügt bei seinem Posting auf Facebook noch hinzu: »Alt68er und Putinfreunde stehen zusammen!« Viele Facebook-Freunde … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Apropos | 2 Kommentare

Drei kleine Hinweise…

…falls noch Lesestoff benötigt werden sollte. Zum einen auf Frank Jakubziks Erzählungen »In der mittleren Ebene«. Statt des dämonischen oder geldgierigen Banksters und/oder CEO steht hier die mittlere Angestelltenebene im Mittelpunkt, die Vertriebler und Kundendienstler in einem (fiktiven) mittelständischen (aber … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Splitter | Stichworte: , , | 3 Kommentare

Botho Strauß: Oniritti

Unlängst konnte man lesen, dass bei der Besiedlung des Mars durch Erdbewohner (optimistische Planungen sehen dies ab 2025 vor) auf Häuser verzichtet werden muss. Meteoritenschauer, Sandstürme, Temperaturschwan­kungen und Weltraumstrahlungen machen dies unmöglich. Stattdessen müssten die Erdlinge in Lavahöhlen und -kratern … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für Botho Strauß: Oniritti

PV

12.30 Uhr, Pressevorführung (»PV«) in Düsseldorf von Wim Wenders‘ Film »Die schönen Tage von Aranjuez« nach dem Theaterstück von Peter Handke. Ursprünglich sollte der Film bereits im November in die Kinos kommen. Jetzt heisst es 27. Januar. Ein Vorablink ist … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Düsseldorf | Stichworte: , | Kommentare deaktiviert für PV

Daniel Kehlmann: Du hättest gehen sollen

Ein namenloser Drehbuchschreiber fährt Anfang Dezember mit Frau Susanna und der vierjährigen Tochter Esther in die Berge. Sie haben über AirBnB ein Haus angemietet. Der Mann muss unbedingt die Fortsetzung seiner erfolgreichen Filmkomödie schreiben; der Produ­zent sitzt ihm im Nacken. … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literatur | Stichworte: | Kommentare deaktiviert für Daniel Kehlmann: Du hättest gehen sollen

Blogger sind keine Marketingpuppen

Und wieder flammt die Diskussion um eine Professionalisierung (die immer auch eine Monetarisierung sein soll) von Buchbloggern auf. Im März entdeckte Karla Paul in einer »Key-Note« die »Naivität des Feuilletons samt derer Redakteure« in Bezug auf Literatur­blogger und empfahl diesen, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Literaturkritik in der Kritik | Stichworte: , , , , | 5 Kommentare

Tage und Rechtfertigungen

Die roten Nester von Glut, die sich noch an den Firsten der Dächer und in den Spitzen der Pappeln gehalten und sich in das Gefieder der vorüber fliegenden Krähen gelegt hatten, verglommen: Dunkelgrau und glatt schoss der Fluss, an dessen, … Weiterlesen

Veröffentlicht in: Fiktion | Stichworte: , , , , | 1 Kommentar